10.4.06

Predigt

nun ja, die Predigt fand ich ein bisschen schwierig. hab mir ein bisschen mehr (oder was anderes) vorgestellt. konnte leider nicht so gut folgen, obwohl ich sagen muss, dass viele gute sachen drin vorkamen. Mich hat eine stelle angesprochen, die eigentlich gar nicht Thema der Predigt war: Luk 4,2: "und vierzig Tage lang von dem Teufel versucht. Und er aß nichts in diesen Tagen, und als sie ein Ende hatten, hungerte ihn." Jesus wird vom Geist Gottes erfüllt in die Wüste geführt und wird da die ganze Zeit vom Teufel angezeckt. Warum hat mich das angesprochen? Ich hab mir in der letzten Woche vorgenommen meinen Zehnten Gott zu geben, nicht nur meinen Zehnten des Geldes sondern zusätzlich auch der Zeit. das sind 2:24 Std:Min täglich. ich hab mir ein geistlichen aufschwung erhofft. ich hab ja geschrieben: "wenn du was Krasses erleben willst, dann tu was Krasses!" Gesagt, getan: am Montag bin ich direkt nach dem Aufstehen raus gegangen und hab für ne stunde ein bisschen mit Gott geplaudert und in der Bibel gelesen. war ganz gut, danach hab ich die restliche zeit auch noch mit Gott verbracht. so auch Dienstag. 2,4 Stunden; aber es hat nicht so gerockt wie ich es mir gewünscht habe und auch aus der vergangenheit kannte: man kann gar nicht mehr aufhören zu beten und lebt quasi 24std mit Gott. sehr ärgerlich, hab mich beschissen (doppeldeutigkeit des wortes beachten! :-)) gefühlt. und irgendwann natürlich frustriert aufgegeben. Was war passiert? ich hab lange drüber nachgedacht und heute die Antwort bekommen:
Wenn wir was Krasses für Gott tun wollen, wird Satan auch was Krasses tun um genau das zu verhindern!

Hört sich logisch an, aber sind wir uns auch bewusst was das für unser geistliches Leben heißt?
Offb 12,12: "Darum freut euch nun, ihr Himmel und alle, die ihr darin wohnt! Aber weh euch, ihr Menschen auf der Erde. Der Satan wurde auf euch losgelassen. Er ist voller Wut und Zorn; denn er weiß, daß er besiegt ist und ihm nicht mehr viel Zeit bleibt" die wichtigste und stärkste Aussage aus diesem scheinbar negativem Vers ist: Satan wurde besiegt! chalelujah und ahmmen! das müssen wir (und besonders ich) in unserem geistlichem Leben zur Anwendung bringen; Satan immer sagen, dass er keine Fluppe bei uns hat, da er von Jesus besiegt worden ist und wenn er uns doch noch ärgern will, er sich doch bitte erst bei Jesus melden soll!

1 Comments:

Anonymous Metalmarkus said...

schwierig,
mir hat Gott nämlich durch was änliches gezeigt, das es ihm nicht darum geht, das ich den Tag über meine "Geistige Disziplinen erfülle", sondern n bissl enstpannter an die sache ranngeh.
und an manchen Tagen sind 2,4 stunden dran, an manchen tagen weniger oder mehr.
Und wenn die 1. Stunde bibellesen geil war, und die 2. Stunde jetzt irgentwie ned so der bringer is, dann frag ich den Herrn und mach vielleicht was anderes ja auch mal was "ungeistliches".

vielleicht hilft das ja.

28 Juli, 2006 13:58  

Kommentar veröffentlichen

<< Home